Startseite | AGB | Versandkosten | Widerrufsrecht | Kontakt | Datenschutz | Downloadbereich | Impressum

Erdbeerwein

Erbeerwein its kaum im Handel zu finden, da die Früchte wenig Saft abgeben und die kommerzielle Weinherstelling sich dehslb nicht rechnet.

Zutaten:

6 kg Erdbeeren
2,5 kg Zucker
3,5 Liter Wasser
30 Gramm Milchsäure (80 %)
4 Gramm Hefenährsalz
10 ml Antigeliermittel (z. B. Antigel)
1 Kultur Reinzuchthefe der Sorte Portwein oder Malaga.

Zubereitung:

Die gewaschenen, sauberen und trockenen Erdbeeren werden halbiert. Dabei werden die Blätter und alle grünen Stellen entfernt.

Den Zucker in der angegebenen Menge Wasser lösen, Erdbeeren zerdrücken und zusammen mit dem Antigeliermittel, dem hefenährsalz und der Milchsäure in die Lösung geben und in ein Gärgefäß abfüllen. Nun kann die Hefe zugegeben und das Gärgefäß mit einem Gärverschluss geschlossen werden. Es empfiehlt sich, die Hefe vorher anzusetzen (siehe FAQ Hefe).

Nach etwa zehn Tagen wird die Maische abgepresst. Zum Abpressen muss die Maische aus dem Gärgefäß in einen Maischsack oder ein großes Filtertuch. Der so erzeugte Saft wird wieder in das inzwischen gereinigte Gäßgefäß gegeben und wieder mit einem Gäraufsatz verschlossen. und zwei Wochen lang an einem kühlen Ort aufbewahrt.

Nach diesen zwei Wochen muss der Wein von dem Trub, der sich am Boden gebildet hat, abgezogen werden. Nach weiterer Klärung kann der Wein abgefüllt werden.

Haltbarkeit von Erdbeerwein:

Erdbeerwein ist nicht sehr lange haltbar und sollte daher innerhalb weniger Monate verbraucht werden.

Bewerten Sie das Rezept:

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.