Trockenhefe

Apfel-Milchsäuregärung

Die Durchführung einer Apfel-Milchsäuregärung hat viele Vorteile. Die scharfe Apfelsäure in wird dabei durch spezielle Milchsäurebakterien in die milder schmeckende und weniger saure Milchsäure umgewandelt. Die Milchsäurebakterien benötigen allerdings andere Bedingungen als Hefen.
  • Für einen guten und schnellen Verlauf der Apfel-Milchsäuregärung gibt es eine Reihe wichtiger Faktoren:
  • Die Apfel-Milchsäuregärung muss vor dem Ende der alkoholischen Gärung in Gang gesetzt werden. (Restzucker < 4 g/l).
  • Der freie SO2-Gehalt darf maximal 10 mg/l betragen - der gesamte SO2-Gehalt maximal 30 mg/l.
  • Der pH-Wert des Weins muss mindestens 3,1oder höher sein.
  • Der Alkoholgehalt darf maximal 13 % vol. nicht überschreiten.
  • Die Temperatur des Weins muss 17 °C oder mehrbetragen.
WYEAST 4007 | Malo-Lactic Blend

Kulturen für die Apfel-Milchsäuregärung
ausreichend für 19 Liter

13,95 EUR
11,16 EUR pro 100ml
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Beutel:
 
Malocid Milchsäure-Bakterien | 25 g

Kulturen für die Apfel-Milchsäuregärung
25 g - Beutel für 50 Liter

8,95 EUR
35,80 EUR pro 100g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Beutel:
 
Malocid Milchsäure-Bakterien | 100 g

Kulturen für die Apfel-Milchsäuregärung
100 g - Beutel für 200 Liter

19,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Beutel:
 
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)